Wie können wir helfen?

Arbeitsablauf für Röhrenlaser - Tubepro-, Cyptube- und TubesT-Software

Du bist hier :
<zurück

Für Anfänger einer Röhrenlasermaschine erklären wir hier die Arbeitsreihenfolge zum Schneiden einer Röhre oder eines Profils.

Teile zeichnen

Die Schneidfeilen für die Rohre, Eckprofile, Flachstangen usw. können auf verschiedene Arten hergestellt werden. Wir unterscheiden zwischen 2D- und 3D-Zeichnungen.

  • komplex - 3D: Zeichnen Sie die Rohre in Solidworks als 3D-Modell und speichern Sie die Datei als .IGS (.IGES-Datei)
  • einfach - 2D: Zeichnen Sie die entfaltete Form in 2D in Ihrem bevorzugten Zeichenprogramm. Speichern Sie die Datei als .DXF - die .dxf-Zeichnung wird später automatisch um die Röhre oder Röhre gefaltet.

Beide Optionen haben Vor- und Nachteile. Welche Option für Sie am besten geeignet ist, hängt stark vom gewünschten Endergebnis und der Komplexität der Arbeit ab.

Vorbereiten und nisten

Öffnen Sie die erstellten Zeichnungen im TubesT-Programm. In Tubest können Sie

  • Laden und bearbeiten Sie die .IGS 3D-Dateien direkt
  • Wickeln Sie die .DXF-Dateien um ein Standardprofil
  • Wählen Sie aus Standardprofilen und schneiden Sie sie auf Länge oder in einem Winkel
  • Bestimmen Sie die Reihenfolge des Schneidens
  • Verschachteln Sie mehrere Objekte für ein effizientes Schneiden
  • Ein- und Aussteigen, Setzen von Mikrobrücken usw.

Speichern Sie die Datei als ZZX-Datei, nachdem Sie die verschiedenen Einstellungen in Tubest vorgenommen haben

in der Schneidsoftware öffnen (Cyptube oder Tubepro)

Importieren Sie die .zzx-Datei in die Schneidsoftware der Lasermaschine. Wählen Sie das gewünschte Material aus der Bibliothek und schneiden Sie die Formen aus.

Röhrenlaser können mehr als nur Röhren schneiden

Inhaltsverzeichnis

Antworten oder stellen Sie Ihre Frage hier:

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.